Die Kapelle

Baujahr 1887

Madonna.png

Zum Kartäuserhof gehört auch eine kleine Kapelle die an dem Donatusweg /Ecke Weilerweg liegt. Sie liegt umringt von einem kleinen Kapellengarten der direkt an das Grundstück des Hofes reicht. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde sich auch der Kapelle angenommen.

 

Die Entstehung der Kapelle 1887 hat eine schöne Geschichte. Die Tochter des Gutsherren war an Scharlach erkrankt. Der gläubige Vater versprach im Gebet, dem Herrn ein Gotteshaus zu bauen, wenn seine Tochter genesen sollte. Das Gebet wurde erhört und die Kapelle wurde gebaut. Ein Zeichen des Glaubens und der Dankbarkeit.

Der neue Besitzer Herr Siegfried Mantik hat nicht nur auf dem Hof, sondern auch bei der Kapelle selber restauriert, geplant und Hand angelegt. So stellte er 2007 das Kreuz wieder auf das Dach der Kapelle, beauftragte die Restauration und rekonstruierte die Eingangstür aufgrund des alten Fotos, was wir hier in der Bildgalerie zeigen.

Im Jahr 2007 wurde zu der 110 Jahr-Feier die Kapelle neu eingeweiht.

Aufnahmen der Kapelle vor dem Umbau mit zugewuchertem Garten, der Wiedereinweihung 2007 und von Frohnleichnahms-Feierlichkeiten. Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken.

Die Kapelle nach dem Umbau
Die Kapelle nach dem Umbau
press to zoom
Kapellengarten 9
Kapellengarten 9
press to zoom
DSCN4671
DSCN4671
press to zoom
DSCN4714
DSCN4714
press to zoom
DSCN4722
DSCN4722
press to zoom
CIMG0001
CIMG0001
press to zoom
CIMG0038
CIMG0038
press to zoom
DSCN4733
DSCN4733
press to zoom
DSCN4730
DSCN4730
press to zoom
DSCN4727
DSCN4727
press to zoom
CIMG0016
CIMG0016
press to zoom
DSCN4862
DSCN4862
press to zoom
DSCN4873
DSCN4873
press to zoom
DSCN4855
DSCN4855
press to zoom